Energieverbrauch zu hoch? Wir sorgen für Zukunftstauglichkeit
für Hauseigentümer
Energieverbrauch deckeln! Home Home Hauseigentümer Hauseigentümer Kommunen Kommunen KMU KMU Landwirtschaft Landwirtschaft Impressum Impressum Interessante Links Interessante Links

Energiesparberatung vor Ort -

ein vernünftiges Angebot

Klimaschutz und Energieeinsparung 

stehen immer mehr im Vordergrund der 

Energiepolitik der Bundesrepublik 

Deutschland. Mit einer Reihe von 

gesetzlichen Maßnahmen, wie der 

  Heizungsanlagenverordnung  der Einführung des  Wärmebedarfsausweises sowie  der aktuellen Energieeinsparver-  ordnung  kommt unsere Regierung der  Umsetzung der internationalen  Verpflichtungen zur Verringerung der  CO2-Emmissionen nach. Diese neuen  verschärften Anforderungen gelten für  den Gebäudebestand, für Neubauten  sowie für den Betrieb von  Heizungsanlagen in der gesamten  Bausubstanz. Dabei geht es nicht nur um das  langfristige Ziel der Erhaltung der  Schöpfung. Vielmehr wird der  Hausbesitzer durch die  Inkenntnissetzung über den Stand der  Technik im Zusammenwirken mit seinem  eigenen Grundstück in die Lage  versetzt, über einen langen Zeitraum  ohnehin notwendige Hausreparaturen  und Modernisierungen sinnvoll an die  energiepolitischen Forderungen zu  koppeln.   Dadurch können planmäßig langfristig  wirksame Ausgabenersparnisse beim  persönlichen Energieverbrauch erzielt  werden. Mit der durch das  Bundeswirtschaftsministerium geför-  derten „Vor-Ort-Beratung“ soll Ihnen  geholfen werden, Einblick in die  umfangreichen Möglichkeiten zur  Verringerung des Energieverbrauchs im  eigenen Heim zu gewinnen. Darüber  hinaus  werden Sie über die  bereitstehenden Fördermittel informiert,  welche die aktiven Bürger unterstützen  sollen. 
vorher nach Sanierung Herrenhaus

Energiebedarfsausweis -

Energiepass 

Als Bewertungsinstrument für den  energetischen Zustand von Gebäuden  und damit für die jährlich zu erwartenden  Mietnebenkosten, wurde von der  Deutschen Energieagentur der  Energiepass etabliert, welcher  mittlerweile darüber hinaus auch als  deutsches Recht verbindlich ist. Diese  Regelung ist entfernt vergleichbar mit  dem TÜV-Gutachten für Kraftfahrzeuge,  das für jeden Autobesitzer eine  Selbstverständlichkeit ist. Der Gebäude-  Energiepass wurde während der letzten  Jahre in einem umfangreichen  Feldversuch in Deutschland auf breiter  Basis zu Vorzugskonditionen getestet.  Der Energiepass bringt für  Immobilienbesitzer vor allem 2  Nutzensarten. Für energetisch relativ  moderne Häuser kann der Energiepass  als Werbeinstrument zur  Mietergewinnung genutzt werden und  damit einen entscheidenden  Wettbewerbsvorteil – unabhängig  begutachtet – darstellen.    Zum Zweiten kann der Energiepass bei  älteren Häusern verwaltungsintern  genutzt werden für eine energetisch  optimale Sanierungsplanung. Dies  ermöglicht eine fachlich begründete,  effektive Verwendung von  Instandhaltungs- und Sanierungsmitteln,  da das Geld ja bekanntlich nur einmal  ausgegeben werden kann. Wenn  energetische Sanierungen nicht in den  regulären Erneuerungszyklus von  Gebäuden eingebunden werden, ist auf  Jahre die Chance vertan, eine  Verbesserung der Substanz  herbeizuführen. Leider ist in der Praxis  bei der Beobachtung von  Baumaßnahmen immer wieder  festzustellen, dass der Bauherrschaft  durch Nichtbeachtung dieser  Problematik wertvolle Finanzmittel  verloren gehen.  Ich berate Sie gern in einem  persönlichen Gespräch.  Weitere Informationen zum Thema  finden Sie auch im Internet unter   http://www.dena.de/de/themen/thema-  bau/projekte/projekt/energieausweis/   

Unsere Leistungen

 

Energieberatung vor Ort nach den Richtlinien der EnEV und des BAFA, gefördert mit einem nicht rückzahlbaren Zuschuss durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) Ausstellung von Energiepässen (Energieausweis) Energiepässe werden auf Grundlage  einer ingenieurtechnischen Berechnung  ausgestellt. Diese berücksichtigt unter  anderem die Gebäudebestandteile und  die Qualität der Heizungsanlage. Somit  liefert dieser Energiepass eine  eindeutige Aussage über die Qualität  des Gebäudes, unabhängig vom  Nutzerverhalten.  Der Energiepass wird als Nachweis der  energetischen Gebäudequalität bei der  Beantragung von Fördermitteln  anerkannt.  KfW-energetische Sanierung Als von der KfW (Kreditanstalt für  Wiederaufbau) zugelassener  Sachverständiger bin ich berechtigt,  nachfolgenden Anträgen beizufügende  Nachweise zu erstellen o Nachweis zum Erreichen oder Unterschreiten des Neubauniveaus nach EnEV o Sachverständigengutachten für Einzelmaßnahmen o Sachverständigengutachten für KfW- Effizienthausstandards, KfW- Effizienzhaus 115, 85, 55 o Beratung zur Haustechnik, Nutzung erneuerbarer Energieen SAB Energiespardarlehen, SAB Mehrgenerationenwohnen Für die neu aufgelegten  Finanzierungsdarlehen der Sächsischen  Aufbaubank (SAB) werden ebenfalls  energetische Bewertungen nach EnEV  erarbeitet. Diese Beratung wird durch  die SAB mit einem nicht rückzahlbaren  Zuschuss von 500 € gefördert (wenn  das Darlehen genehmigt wird).   Besondere Kompetenz bei der sanften Sanierung  von Bau- denkmalen
wärmebrückengerechte Detailausführung

Wärmebrücken - oft eine

Ursache von Bauschäden

Der Ausführung von Details kommt gerade bei der Außenhülle eine Bauwerkes große Bedeutung zu, geht es doch darum, Wärmebrücken auszuschließen, um teils massive Bauschäden zu vermeiden, welche sich oft erst nach mehreren Jahren zeigen. Dann istt es in den meisten Fällen bereits “zu spät”.
Referenzen Herrenhaus
Fördertopf Durch Klick auf den Fördertopf öffnet sich eine aktuelle Förderübersicht als PDF-Datei
Referenzen

Bildschirm-

präsentation
Hauseigentümer Hauseigentümer